BIRTH OF JOY (NL) – Hyper Focus

BIRTH OF JOY (NL) – Hyper Focus

📁 Allgemein, Musik, Reviews 🕔11.Februar 2018
BIRTH OF JOY (NL) – Hyper Focus

Alter Schwede…bzw…alter Holländer! Birth Of Joy legen mit „Hyper Focus“ wohl ihr bis dato reifstes Album vor und zeigen den sog. Retro-Rockern mal ordentlich, wo der Hammond-geschwängerte 60´s & 70´s  Psychedelic Rock Hammer hängt, ohne dabei den Blick auf die Gegenwart zu verlieren. Und so werden auch modernere Elemente gekonnt für sich vereinnahmt und setzen Akzente, ohne dabei wirklich modern zu klingen. Es gesellen sich Fusion, Stoner Rock, etwas Grunge und auch ein bißchen Punk zu dem nicht verwirrenden Mix, bleibt aber noch im Rahmen des Psychedelic Rock und erinnert streckenweise an die „Großen“ der Zeit, ohne irgendjemand nachäffen zu wollen. Ab und an hatte ich das Gefühl, das hätte jetzt auch so von Deep Purple (!) kommen können, trägt aber deutlich die Handschrift der Niederländer, die mit „Hyper Focus“ direkt an der Konkurrenz  wie z.B. Kadavar oder den Blues Pills, vorbeirasen, wobei ich mir ein gemeinsames Tourpackage sehr gut vorstellen kann.

Fazit: Ich kann nicht genau erklären, warum es so ist, doch Birth Of Joy klingen für mich frischer, origineller als die derzeitigen Genre-Vertreter. Liegt es am Einsatz von eher genrefremden Elementen? Liegt es an der eigensinnigen Art des Gesangs? Liegt es am jazzigen Vibe der mitschwingt? Oder ist es die spitzenmäßige und fette Produktion, die „Hyper Focus“ in seiner Gesamtheit so glänzen lässt? Ich höre ein komplettes, kompaktes, in sich abgeschlossenes Album und habe trotzdem das Gefühl, ich würde einer großen Jam-Session beiwohnen, die noch stundenlang weitergehen kann… Freunde von Motorpsycho werden damit ebenso ihre Freude haben, wie die Hörer von The Doors und allen anderen genannten Bands, die nur ein ungefähres Bild als Vergleich bieten, denn Birth Of Joy drehen hier hier ganz eigenes geniales Ding! Auf Deutschlandtour im April, unbedingt anchecken!

Tracklist:

01 Join The Game

02 Hyper Focus

03 You Are Many

04 I

05 Riff Raff

06 Forenoon

07 Witches Hammer

08 II

09 Let It Slide

10 Sypdorkat

11 Poor Duffy

12 III

13 Sell Out

Line-Up:

Kevin Stunnenberg  -Vocals & Guitar
Bob Hogenelst  – Drums & Backing Vocals
Gertjan Gutman – Organ & Bass

VÖ: 16.02.2018

Label: Glitterhouse Records

Spielzeit: 51:13 Min.

Herkunft: Niederlande

Genre: Rock, Psychedelic Rock, Blues Rock, Alternative, Retro, Jazz, Blues, Fusion

Internet:

HP – http://www.birthofjoy.com/

FB – https://www.facebook.com/birthofjoy/

Tourdates:

10.04. Münster / Cafe Sputnik

11.04. Hamburg / Hafenklang

12.04. Bremen / Tower

13.04. Berlin / Musik & Frieden

14.04. Nürnberg / Club Stereo

15.04. Leipzig / Naumanns

18.04. München / Ampere

24.04. Stuttgart / Goldmarks

26.04. Wiesbaden / Schlachthof

28.04. Köln / Blue Shell

Youtube:

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen