Mike LePond’s Silent Assassins (USA) – Pawn And Prophecy

Mike LePond’s Silent Assassins (USA) – Pawn And Prophecy

📁 Allgemein, Musik, Reviews 🕔11.Februar 2018
Mike LePond’s Silent Assassins (USA) – Pawn And Prophecy

Bereits 2014 hat sich Symphony X Bassmann Mike LePond auf die eigenen Füße gestellt und sein erstes Album veröffentlicht. Nun folgt also knapp 4 Jahre später der Nachfolger.

 

Den Hörer erwartet erstklassiger Metal, der manchmal auch, wie sollte es anders sein, eine progressive Schlagseite hat. LePond tut sich selber dabei, ähnlich einem Joey DeMaio, als Bassvirtuose hervor, der auch gerne einmal zeigt was er so alles drauf hat. Selbstbeweihräucherung dieser Art muss man sicherlich mögen, doch wenn es dem Song an sich dient, ist daran nichts auszusetzen. Altmeister Alan Tecchio, allen sicherlich noch bekannt von Hades und Watchtower, liefert hier eine nahezu perfekte Sanges-Performance ab und zeigt, dass er noch lange nicht zum alten Eisen gehört. Das Projekt bietet Metal der Marke „Auf die Fresse“, wobei es in manchen Momenten wünschenswert gewesen wäre, hätte man nicht am Drummer gespart. Rifflastig, schnell und hart dröhnt es aus den Boxen und sollte damit jeden Fan des klassischen Metal glücklich machen.

 

Fazit: Kein Meilenstein, aber auch kein kompletter Rohrkrepierer.

 

  1. Masters Of The Hall
  2. Black Legend
  3. Antichrist
  4. I Am The Bull
  5. Avengers Of Eden
  6. Hordes Of Fire
  7. The Mulberry Tree
  8. Pawn And Prophecy

 

 

Label: Frontiers Records

VÖ: 26.01.2018

Laufzeit: 57:55 Min.

Herkunft: USA

Stil: Melodic Metal

Webseite: https://www.facebook.com/mikelepondssilentassassins/

 

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen