Nachtgreif (D) – Dunkle Materie

Nachtgreif (D) – Dunkle Materie

📁 Allgemein, Musik, Reviews 🕔29.Mai 2017
Nachtgreif (D) – Dunkle Materie

Nachtgreif

Das 2014 erschienene Debüt der Kaiserslauterer Band war noch Metal. Diesmal hat sich die Band der beiden Akteure Thorsten Fries und Arndt Hebel dem Gothic Metal verschrieben. Als Gäste wirken Dirk Schäfer und Jürgen Walzer als Gäste mit, da Stamm-Gitarrist Udo Spohn aus Zeitgründen nur wenig zum Gelingen der Scheibe beitragen konnte.

 

Die Band verknüpft Neue Deutsche Härte mit Gothic-Sounds, präsentiert durchaus tiefgehende deutsche Texte, schafft es aber nicht dem Genre eine neue Facette abzugewinnen. Vorrangig liegt das an der glatten Produktion und der Stimme, der meiner Meinung nach einfach Tiefgang fehlt. Eher oberflächlich wirkend und wenig sonor vermag man dem Gesang sogar jegliche Echtheit und den Glauben an das eigene Liedgut absprechen. Da mir die bisherigen Alben, auf denen Sänger Thorsten bisher mitwirken durfte, nicht geläufig sind, kann ich nicht beurteilen, ob er immer so seltsam singt oder ob es nur dem Richtungswechsel zu verdanken ist. Mir fehlt einfach Ausdruck und emotionale Tiefe, die ansonsten speziell für Gothic Rock/Metal so wichtig ist. Nur eine dunkle Färbung reicht da nicht aus. Leider haben dadurch auch die Songs, die mit durchaus ansprechenden Texten daher kommen, kaum Potential sich in der derzeitigen Musiklandschaft durchzusetzen. Schade eigentlich, denn ich bin mir sicher, dass die Band durchaus das Zeug zu mehr hat.

 

Fazit: Müde und kraftlos.

 

 

  1. 1.        Intro
  2. 2.        Kaltes Feuer
  3. 3.        Kinder der Nacht
  4. 4.        Brachial
  5. 5.        Wenn der Wind nicht wär…
  6. 6.        Wunderland
  7. 7.        Feinde der Sonne
  8. 8.        Apokalyptisch (Gothic Version)
  9. 9.        Stahlbeton
  10. 10.     Jetzt und hier
  11. 11.     Dämmerung (Instrumental)
  12. 12.     Kinder der Nacht (Walzer Version)
  13. 13.     Alles Gute (CD Bonus Track)
  14. 14.     Kinder der Nacht (Chor Outro, CD Bonus Track)

 

 

Label: 7hard

VÖ: 26.05.2017

Laufzeit: 55:15 Min.

Herkunft: Deutschland

Stil: Gothic Metal

Webseite: https://www.facebook.com/Nachtgreif/

 

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen

Ähnliche Artikel

Rock Hard Festival 2018: SODOM spielen erste Show mit neuem Line-Up!

Rock Hard Festival 2018: SODOM spielen erste Show mit neuem Line-Up!

Der Personalwechsel bei SODOM ist momentan DAS Top-Thema der Ruhr-Metal-Szene. Deshalb freuen wir uns wie verrückt, die allererste Show des

Weiterlesen