Pink Cream 69 (D) – Headstrong

Pink Cream 69 (D) – Headstrong

📁 Allgemein, Musik, Reviews, Tipp der Redaktion 🕔12.November 2017
Pink Cream 69 (D) – Headstrong

Seit der Gründung 1987, also vor genau 30 Jahren, haben sich die Karlsruher im deutschen Hardrockmarkt etabliert. Mit Andi Deris sammelten sie weltweite Erfahrungen auf den Bühnen der Welt, konnten stets glänzen und selbst der Weggang von Deris zu den Kürbisköpfen hat der Band nicht geschadet, sondern eher gut getan. Auch wenn die ersten Versuche mit David Readman noch ein wenig unbeholfen wirkten, versuchte sich die Band doch dem damaligen Zeitgeist anzupassen, fand die Band wieder in die Spur zurück und veröffentlichte im lockeren Rhythmus immer wieder grandiose Alben. Zwischendurch kam es zwar auch immer mal wieder zu Alben, die weder Fisch noch Fleisch waren, doch mit dem Jubiläumsalbum haben sie wieder alles richtig gemacht.

 

Von Anfang an knallt das Album dermaßen satt aus den Boxen, dass es eine echte Freude ist. Womit die Soundseite also schon mal abgehakt ist. Doch was ist mit den Songs? Auch hier zeigt sich, dass die Band wieder in der Spur ist und wieder diese ganz großen Songs des Genres schreiben kann. Zwischendurch hat sich zwar auch der ein oder andere Part eingeschlichen, der nicht sofort zünden will, das aber ist meckern auf extrem hohem Niveau. Es ist ähnlich wie mit gutem Wein, der auch erst im Alter seine wahre Größe offenbart. Auch die Pinkies zeigen mit diesem Album, dass sie noch lange nicht zum alten Eisen gehören, noch lange mit ihnen gerechnet werden kann. Davon trägt auch die Livescheibe Zeugnis, die mit 9 Songs einen kleinen Streifzug durch die Bandgeschicht unternimmt.

 

Man kann mit Fug und Recht behaupten, dass die Karlsruher mit „Headstrong“ eines der besten Alben ihrer Karriere eingespielt haben.

 

Fazit: Ein mehr als würdiges Jubiläumsalbum.

 

CD 1:

  1. We Bow To None
  2. Walls Come Down
  3. Unite And Divide
  4. No More Fear
  5. Man Of Sorrow
  6. Path Of Destiny
  7. Vagrant Of The night
  8. Bloodsucker
  9. Whistleblower
  10. The Other Man

 

CD 2:

  1. Special
  2. Talk To The Moon
  3. Break The Silence
  4. Do You Like It Like That
  5. The Spirit
  6. Livin’ My Life For You
  7. Wasted Years
  8. Welcome The Night
  9. Shame

 

Label: Frontiers Records

VÖ: 10.11.2017

Laufzeit: 86:18 Min.

Herkunft: Deutschland

Stil: Hardrock

Webseite: http://neu.pinkcream69.de/

 

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen

Ähnliche Artikel

KRANE – „Pleonexia“

KRANE – „Pleonexia“

KRANE – “Pleonexia” Label: Czar of Revelations / Czar of Crickets Spielzeit: 37:46 min VÖ: 27.10.2017 Genre: Instrumental Post Rock als fesselndes Gesamt-Kunst-Werk KRANE legen

Weiterlesen