POLLY´S GARDEN (Switzerland) – The Almost Naked Truth

POLLY´S GARDEN (Switzerland) – The Almost Naked Truth

📁 Allgemein, Musik, Reviews 🕔08.Oktober 2017
POLLY´S GARDEN (Switzerland) – The Almost Naked Truth

Bereits 2015 hatte ich von den 3 Grazien eine EP als Floh ins Ohr gesetzt bekommen, der sich aber schnell zum Ohrwurm entwickelte. Nun haben die Mädels von POLLY´S GARDEN Ihr Debüt „The Almost Naked Truth“ am Start und ich bin wirklich sehr gespannt, was das Album kann. Versprochen werden Soul, Rockabilly, Urban Country, Rock, Blues und mächtige Stimmengewalt der drei Ladies, die sich dem Gesang seit vielen Jahren professionell verschrieben haben. Unterstützt werden die Damen dabei von bekannten schweizer Musikern, welche es schaffen, die Musik wirklich nur begleitend der Band aufzudrücken ohne dabei gekünstelt oder zusammengebastelt zu wirken. Das lässt Caroline, Patricia & Ruth genug Luft und Möglichkeit, sich voll und ganz auf das zu konzentrieren, was sie am besten können, bzw. worin sie sich hörbar am wohlsten fühlen: Laut über wilde Geschichten und (augenzwinkernd) über das Leben musikalisch herzuziehen. Partielle Ähnlichkeiten zu den Dixie Chicks sind klar auszumachen, doch wenn man, bzw. Frau, sich den Hillbilly-Sound verschreibt, dann bleiben Vergleiche nun mal nicht aus, was in dem Fall auch gar kein Vorwurf o.ä. ist.

Fazit: Auch hier hat die Info nicht wirklich übertrieben und POLLY´S GARDEN feiern sich mit viel Humor, exzellenter musikalischer Begleitung durch alle genannten Genre um gute Laune zu verbreiten und auch um zum Tanz zu bitten. Der Abwechslungsreichtum lässt keine Fragen offen und gern wird auch in einem eher düsteren Moment (sofern man auf dem Album davon sprechen kann) im selben Song genau dieser Moment in ein helleres Licht gekippt, äähhh…gesungen! Für metallische Hardliner werden POLLY´S GARDEN eher weniger auf den Weihnachtswunschzetteln der Republik notiert sein, trotz interessanter Vertonung eines Weihnachtsklassikers…Wer aber Augen für das „Schöne“ und Ohren für gute, mehrstimmige Musik am Rande des Pop hat, vorgetragen von ausgezeichneten Musikern die auch nicht mit 08/15 Melodien alte Kamellen aufwärmen, der ist mit den Schweizerinnen, welche sich auch wirklich zurecht Sängerinnen nennen können,  bestens bedient. Live würde ich mir das auch sehr gern geben… Alle Daumen hoch! Checkt einfach mal die aktuelle Single „Do Me A Favour“ an, hört, was die 3 gestandenen Damen zu sagen haben und lasst Euch von der Frische sowie der guten Laune anstecken!

Tracklist:

  1. Do Me A Favour
  2. Runaway
  3. Hot Summer ´84
  4. Best Friend
  5. Wanna Get Laid
  6. Make It Trough The Night
  7. You Done Me Wrong
  8. Feel Alive
  9. Jolene
  10. Can´t Break Me
  11. I Don´t Care
  12. Holy Xmas

Line-Up:

Caroline Rey – Sängerin

Patricia Szettele – Sängerin

Ruth Ferreira – Sängerin

Dani Bless – Gitarre

Joe Schwach – Gitarre

Rainer Hagmann – Violine

Geri Zumbrunn – Bass

Label:

VÖ: 13.10.2017

Herkunft: Schweiz

Genre: Pop, Rock, Blues, Urban Country, Rockabilly

Internet:

HP – https://www.pollysgarden.ch/

FB – https://www.pollysgarden.ch/https://www.facebook.com/pollysurbancountry/

 

 

 

 

 

 

 

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen