Renatus Töpke & Patrick Schmitz (D) – „Wer malen will, muss rocken können!“

Renatus Töpke & Patrick Schmitz (D) – „Wer malen will, muss rocken können!“

📁 Buch, Reviews 🕔07.März 2017
Renatus Töpke & Patrick Schmitz (D) – „Wer malen will, muss rocken können!“

Buch


„Wer malen will, muss rocken können!“
Das zweite Rock- und Metal-Malbuch mit den Originalcovern

Inhalt (ich zitiere):
Mit „Wer malen will, muss rocken können!« gibt es einen neuen Schwung von klassischen und modernen Metal-Albumcover zum Ausmalen. Für die Kinder gilt jetzt: Geht an die Musiksammlung von Mama oder Papa (aber vorher fragen!), legt das Album mit dem coolsten Cover auf und malt drauflos. Für die Erwachseneren gilt dasselbe (nur ohne zu fragen). Stifte raus! Let’s rock!

Review:
Das war vorhersehbar! Die erste Ausgabe des Ausmalheftchens hat doch eingeschlagen wie eine Bombe; habe ich damals schon vermutet!?! Und logischerweise gibt es bekanntlich unzählige Coverartworks aus der Szene. Folgerichtig ist Teil 2 in den Startlöchern.

Die erste Ausgabe des Heftes trug den Titel „Wer malen will, Metal sein“ (Review hierzu auf: http://www.metalglory.de). Es war wie verhext vor gut einem halben Jahr: sowohl der Papa, wie auch die Mama und natürlich die Kinder haben die Buntstifte herausgekramt. Daher war es nur eine Frage der Zeit, wann die zweite Ausgabe des Buches erscheint. Und die spannende Frage ist, welche Bandcover sind diesmal dabei?! Zumal Martin Hoffmann, der Grafik-Mitstreiter des ersten Teils, dem Patrick Schmitz gewichen ist und der Titel nicht mehr nach „Metal“ klingt sondern in „Wer malen will, muss rocken können“ umgewandelt worden ist.
19 handbearbeitetet Cover sind es auch diesmal geworden von Bands wie u.a. Anthrax, Amorphis, Virgin Steele (mit Vorwort von David DeFeis! im Heft), Edguy, Sodom. Des Weiteren Hellacopters, Blues Pils, Spiritual Baggers sowie Manilla Road sind auch zugegen als auch einige eher in die Vergessenheit geratene Bands(Cover) von u.a. Iron Spell oder Mass, wobei jene erst recht nicht nur zum Ausmalen animieren sondern umso mehr dem herauskramen alter Platten.
…von daher, erneut eine tolle Idee, die ordentlich mit coolen Artworks ausgestattet worden ist das Langweilen in der Schule versüßt, wie auch die langen Urlaubsfahrten. Ein nettes Mitbringsel für die Kleinen & Großen Kinder!

 

(…was ist mit Teil 3? Vielleicht in ca. einem Jahr, dann mit dem Titel „Wer malen will, muss Gothic & Black mögen!“? Schließlich dürfte ein „… muss POP(en) können“ eher nicht so zutreffend sein! Oder doch?)


Infodaten zum Buch:
VÖ: 15. März 2017,
40 Seiten mit 19 Covern
Klammerbroschur,
ISBN 978-3-945715-91-8,
4,99 EUR – Bezug über den Buchhandel oder Verlagsshop auf:
http://www.verlag-reiffer.de

…mehr auch auf: https://www.facebook.com/MetalMalbuch/

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen

Ähnliche Artikel

TAY/SON (CH) – El Diablo

TAY/SON (CH) – El Diablo

Was man den Herren aus der Schweiz definitiv nicht absprechen kann: Abwechslungsreichtum und das Gespür für Melodien & Härte. Egal ob

Weiterlesen