Rhapsody Of Fire (I) – Legendary Years

Rhapsody Of Fire (I) – Legendary Years

📁 Allgemein, Musik, Reviews 🕔23.Juli 2017
Rhapsody Of Fire (I) – Legendary Years

Wenn man sich die Geschichte der Italiener vor Augen hält, so wird man feststellen, dass sie mit den ersten 5 Alben, der Emerald Sword Saga, ihre erfolgreichste Phase hatten und sicherlich auch ein wenig metalische Musikgeschichte geschrieben haben. Doch wie es bei vielen anderen Bands auch der Fall war und ist, begann der musikalische Abstieg mit dem Weggang von Mastermind Luca Turilli. Weitere Bandmitglieder sollten in den Jahren folgen und nun hat sich auch Fabio Leone, das stimmliche Aushängeschild der Symphonic Metaller verabschiedet. Neuzugang und Ersatz Giacomo Voli tritt seine Nachfolge an und versucht nun in die fast schon übergroßen Fußstapfen seines Vorgängers hineinzupassen.

 

Der Einstieg für ihn wurde allerdings eher unpassend gewählt, denn „Legendary Years“ besteht aus Neueinspielungen der frühen Jahre und da kann Giacomo Voli einem Fabio Lione einfach nicht das Wasser reichen. Aus meiner persönlichen Sicht ist das auch eine eher unglückliche Wahl den Neuen am Mikro auf diese Art einzuführen. Hier wäre vielleicht ein wenig mehr Fingerspitzengefühl angesagt gewesen. Die Songs wurden aber komplett neu eingespielt, haben teilweise einen ordentlichen Drive an Härte dazugewonnen und unterscheiden sich von daher schon von den Originalen. Dass die Songs nur bedingt an die Originale herankommen, dürfte damit klar sein. Eine Band covert sich selber? Klar, kann man machen. Muss man aber nicht. Wer sich aber davon frei machen kann, wird ein Album entdecken, dass alleine durch die mehr als amtliche Produktion besticht. Hier hat Seeb Levermann erneut einen formidablen Job abgeliefert. Bleibt nur zu hoffen, dass die Fans, die noch übrig geblieben sind, der Band nun nicht den Laufpass geben.

 

Fazit: Schlechte Wahl für einen Einstand.

 

 

  1. Dawn Of Victory
  2. Knightrider Of Doom
  3. Flames Of Revenge
  4. Beyond The Gates Of Infinity
  5. Land Of Immortals
  6. Emerald Sword
  7. Legendary Tales
  8. Dargor, Shadowlord Of The Black Mountain
  9. When Demons Awake
  10. Wings Of Destiny
  11. Riding The Winds Of Eternity
  12. The Dark Tower Of Abyss
  13. Holy Thunderforce
  14. Rain Of A Thousand Flames

 

 

Label: AFM Records

VÖ: 26.05.2017

Laufzeit: 73:37 Min.

Herkunft: Italien

Stil: Symphonic Metal

Webseite: https://www.rhapsodyoffire.com/

 

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen