Sergeant Rex – Nicht ohne meinen Hund (Film)

Sergeant Rex – Nicht ohne meinen Hund (Film)

📁 Film 🕔11.Januar 2018
Sergeant Rex – Nicht ohne meinen Hund (Film)

Inhalt:
Spontan meldet sich Megan Leavey zu den Marines. In der Ausbildung trifft sie auf einen anderen Soldaten mit schwierigem Charakter: Sprengstoffhund Rex. Der aggressive Schäferhund braucht einen neuen Hundeführer und Megan setzt alles daran, um die entsprechende Qualifikation zu bekommen. Im Irak retten sie viele Kameraden vor Bomben und Minen. Die Arbeit schweißt die junge Frau und ihren Hund eng zusammen. Danach beginnt für die junge Frau ein neuer Kampf: Ihr vierbeiniger Kamerad soll wieder in den Einsatz, für ein ziviles Leben an ihrer Seite ist er nach Ansicht der Army nicht geeignet.

Review:
Dramen und Komödien zur Mensch-Hund-Genre gab es wirklich schon zu Hauf und nicht wirklich viele hinterlassen einen nachhaltigen Eindruck. Der Film „Sergeant Rex – Nicht ohne meinen Hund“ gehört zumindest zu einem der besseren Vertreter seiner Zunft, was aber auch dran liegt, dass er sich nicht ausschließlich um das Thema Mensch-Hund dreht. Wenn man sich den Originaltitel des Films anschaut, der „Megan Leavey“ lautet, wird schon deutlich, dass es überwiegend um die Hauptfigur der Soldatin geht und gerade im ersten Drittel des Films überwiegend um ihr Schicksal bzw. ihre Geschichte. Hier wurde sich vom Verleiher für den deutschsprachigen Raum mal wieder ein deutlich kassentauglicherer Titel ausgedacht. Der Film macht wirklich nicht viel falsch. Die Handlung begleitet die Hauptprotagonistin, welche zu Beginn unter Depressionen zu leiden scheint, in ihre Grundausbildung in der Army, über die Ausbildung zur Hundeführerin bis hin zum Kriegseinsatz. Die ganze Handlung ist wirklich interessant in Szene gesetzt und die Szenen im Kriegsgebiet sind wirklich spannend inszeniert. Insgesamt geht bei diesem Film in erster Linie um den Menschen, ohne dass sein vierbeiniger Partner dabei zu kurz kommen würde.

Fazit:
Einer der besseren Filme zum Mensch-Hund-Genre basierend auf einer wahren Geschichte.

Label: Universum
Erscheinungsdatum: 12.01.2018
Laufzeit: 117 min.
Bildformat: 2,40:1 (1080p/24fps)
Ton: Deutsch, Englisch DTS HD 5.1 Master Audio
Herstellungsland: USA
Genre: Drama

Quelle des Trailers: Universum Spielfilm

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen

Ähnliche Artikel

Blade of the immortal (Film)

Blade of the immortal (Film)

Inhalt: Manji ist Samurai und er kann nicht sterben. Sein Körper regeneriert sich immer wieder, selbst abgetrennte Gliedmaßen wachsen wieder an.

Weiterlesen