Snow (USA) – At Last

Snow (USA) – At Last

📁 Allgemein, Musik, Reviews 🕔08.August 2017
Snow (USA) – At Last

Es gibt immer wieder Bands, um die sich Geschichten ranken, die aber nur sehr wenige Fans wirklich jemals zu Gehör bekommen haben. Manche dieser Acts hätten groß werden können, wenn es das Schicksal besser mit ihnen gemeint hätte. Auch die aus L.A. stammende Band Snow ereilte dieses Schicksal. Die Ursprünge gehen bereits auf das Jahr 1973 zurück, als die Brüder Carlos und Tony Cavazo die Band Speed Of Light gründeten. Die Band änderte ihren Namen, als Sänger Doug Ellison und Drummer Stephen Quadros dazu kamen.

 

Die Band erspielte sich eine gehörige Reputation, konnte mit ihrem Hardrock glänzen und schaffte es dennoch nie zur Größe. Es gibt traditionellen 70er Jahre Hardrock, der streckenweise an Starz und die frühen Montrose erinnert und eine gehörige Portion Blues beinhaltet. Die Band veröffentlichte 1980 eine EP, deren Stücke hier komplett vertreten sind. Als Bonus gibt es noch eine zweite CD mit einem Livemitschnitt von 1981 aus dem legendären Starwood Club in L.A., der die Band rau und ungestüm präsentiert. Auch wenn die Songs bereits über 35 Jahre auf dem Buckel haben, klingen sie erstaunlich frisch und können mit vielen modernen Bands, die sich einem ähnlichen Sound verschrieben haben, mithalten. Nach der Auflösung der Band wurde Carlos Cavazo von Quiet Riot angeheuert – der Rest ist Geschichte. Sein Bruder Tony erlangte Aufmerksamkeit in der Band Hurricane, die mit dem heutigen Foreigner Sänger Kelly Hansen, über zwei Alben und eine EP leider auch nicht hinauskamen.

 

Fazit: Ein wenig dated, dafür aber endgeil.

 

CD 1:

  1. We’re Gonna Make It
  2. Oh, Baby
  3. Steal A Kiss
  4. Mannequin Eyes
  5. Stop The Music
  6. Trying To Survive
  7. Fever
  8. Crack The Whip
  9. No Way To Treat A Lady
  10. Hell No
  11. Don’t Want Anymore
  12. Bad Generation

 

CD 2:

  1. Fire
  2. Shame On You
  3. No Way To Treat A Lady
  4. I Really Don’t Care
  5. Throw Me A Line
  6. Makes Me Cry
  7. Break Your Neck
  8. Don’t Want Anymore
  9. Full Auto (Drum Solo)
  10. Crack The Whip
  11. White Noize (Guitar Solo)
  12. No More Booze

 

 

Label: Escape Music

VÖ: 21.07.2017

Laufzeit: 103:13 Min.

Herkunft: USA

Stil: Hard Rock

Webseite: https://www.facebook.com/PureUncutRock/

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen