Spinefarm Records

Cyhra (S) – Letters To Myself

Cyhra (S) – Letters To Myself

Wenn man als Aufhänger Ex-Member von In Flames und Amaranthe anführt, denkt man sofort in eine ganz bestimmte Richtung. Wenn dann auch noch ein Cover daher kommt, dass diesen Eindruck untermauert, wird es manchmal schwer

Read More
PUPPY (UK) – Vol. II

PUPPY (UK) – Vol. II

Wirklich niegelnagelneu ist die EP "Vol. II" von PUPPY nicht wirklich, erschien sie bereits digital vor knapp einem Jahr, doch nun nahm sich Spinefarm Records der Londoner an und veröffentlichte den 5-Tracker nochmal, garniert mit

Read More
Wage War (USA) – Deadweights

Wage War (USA) – Deadweights

Aus Florida stammen die Corer, liefern mit „Deadweights“ ihr zweites Machtwerk ab und geben der Szene was sie will und fordert.   Ein ordentliches Pfund, das uns der Florida-Fünfer hier kredenzt. Für Genre-Fans ist alles dabei: breitbeinige

Read More
Sworn In (USA) – All Smiles

Sworn In (USA) – All Smiles

Seit 2011 besteht die Metalcore Band aus Illinois bereits und hat seit ihrer Gründung 2 Alben veröffentlicht. Die Band sieht sich inspiriert von Bands wie Slipknot, Korn, Meshuggah oder auch Bring Me The Horizon. Sie

Read More
Shade Empire (SF) – Poetry Of The Ill-Minded

Shade Empire (SF) – Poetry Of The Ill-Minded

1999 in Kuopio, Finnland gegründet, verbindet Shade Empire viele Elemente des Metal minteinander. So tauchen in Grundzügen Black und Death Metal auf, der mit symphonischen Elementen versehen, zu etwas ganz eigenem mutiert. Vier Alben haben

Read More
Oceans Ate Alaska (USA) – Hikari

Oceans Ate Alaska (USA) – Hikari

Bäumchen wechsel dich heißt es im Hause Oceans Ate Alaska, denn mit Sänger Jake Noakes hat die Band, die 2015 mit ihrem Debüt „Lost Isles“ für Furore innerhalb der Metalcore-Szene sorgen konnte, einen neuen Schreihals

Read More
Michael Monroe (SF) – The Best

Michael Monroe (SF) – The Best

30 Jahre Solokarriere wollen gefeiert werden. Doch der Finne hatte bekanntlich schon eine musikalische Vergangenheit, denn mit seiner Band Hanoi Rocks legte er die Basis für den Sleaze-Rock/-Metal, den Bands wie L.A. Guns, Mötley Crüe

Read More
Volumes (USA) – Different Animals

Volumes (USA) – Different Animals

Wer Metalcore seine Heimat nennt, dem sind die Amerikaner von Volumes sicherlich keine Unbekannten. Mit „Different Animals“ veröffentlichen die Kalifornier ihr drittes Album, auf dem sie sich auch diesmal wieder dem melodischen Metalcore mit Djent-Einflüssen

Read More
The One Hundred (GB) – Chaos & Bliss

The One Hundred (GB) – Chaos & Bliss

Mit ihrer Mischung aus Metalcore, Rap, Punk, Elektro und Dubstep konnte sich die Band aus Guilford im Südosten Englands bereits eine beachtliche Fanschar erspielen. Nun legt sie mit „Chaos & Bliss“ auch endlich ihr Debüt-Album

Read More
Seether (ZA/USA) – Poison The Parish

Seether (ZA/USA) – Poison The Parish

Die aus Südafrika stammende Band hatte ihren größten Erfolg mit „Broken“, den sie mit Amy Lee, Sängerin von Evanescence, intonierte. Auch die stimmliche Nähe von Sänger Shaun Morgan Weldemoed zu Kurt Cobain trug mit dazu

Read More