Wage War (USA) – Deadweights

Wage War (USA) – Deadweights

📁 Allgemein, Musik, Reviews 🕔13.August 2017
Wage War (USA) – Deadweights

Aus Florida stammen die Corer, liefern mit „Deadweights“ ihr zweites Machtwerk ab und geben der Szene was sie will und fordert.

 

Ein ordentliches Pfund, das uns der Florida-Fünfer hier kredenzt. Für Genre-Fans ist alles dabei: breitbeinige Riffs, ordentlich Punch, Geschreie und Gebrülle, zwischendurch auch mal cleaner Gesang und Breaks ohne Ende. Das die Band mit einem Song wie „Gravity“ polarisiert, dürfte selbst der Band klar sein, die ansonsten eher auf Aggression und Wut steht. Produziert wurde das Album übrigens von A Day To Remember Sänger Jeremy McKinnon und Andrew Wade, was alleine für sich schon stehen bleiben kann und den musikalischen Pfad vorgibt. Ein wenig mehr Eigenständigkeit wäre der Band zwar noch zu wünschen, ein wenig mehr Mut zu Innovationen, denn was Wage War hier abliefern, ist solide Hausmannskost aus dem Coresupermarkt, der keine echten Akzente setzen kann und dennoch ordentlich aus der Hüfte ballert. Ein paar griffe Melodien haben die Jungs aber zustande gebracht und das ist fast schon mehr als so manch anderer Genrevertreter.

 

Für Genre-Fans dürfte das Album interessant sein, auch wenn man es nach relativ kurzer Zeit wieder ins heimische Regal wandern lässt. Spaß machts trotzdem.

 

Fazit: Zu wenig Eigenständigkeit und trotzdem mit mächtig Wums.

 

 

  1. Two Years
  2. Southbound
  3. Don’t Let Me Fade Away
  4. Stitch
  5. Witness
  6. Deadweight
  7. Gravity
  8. Never Enough
  9. Indestructible
  10. Disdain
  11. My Grave Is Mine To Dig
  12. Johnny Cash

 

 

Label: Spinefarm Records/Fearless/Concord

VÖ: 04.08.2017

Laufzeit: 39:43 Min.

Herkunft: USA

Stil: Metalcore

Webseite: http://wagewarband.com/

 

Diesen Artikel in einem Sozialen Netzwerk teilen

Ähnliche Artikel

PARAGON BELIAL – „Necrophobic Rituals“

PARAGON BELIAL – „Necrophobic Rituals“

PARAGON BELIAL – „Necrophobic Rituals“ Label: Northern Fog Records Laufzeit: 37:40 min VÖ: 29.09.2017 Genre: garstiger Black Metal von der zumeist schnellen Sorte   Bei PARAGON

Weiterlesen